Genuß

Für anspruchsvoller Genießer halten wir von Herzen und aus eigenem Interesse ein paar wertvolle Tipps für Kulinarik mit regionalen Produkten.

Die besten Adressen der OstseeWer gerne selbst kocht, wird sich über eine gut ausgestattete Küche in der Wohnung freuen. Etwa 4 km von Dahme entfernt gibt es einen DEMETER-Hof mit Milchwirtschaft und Ackerbau. Hier wird ein Teil der Milch zu ausgezeichnetem Käse sowie Quark und Joghurt verarbeitet. Unverarbeitete Frischmilch gibt es im schönen, rund 150 m² großen Hofladen ebenso zu kaufen wie das komplette Sortiment mit üblichen Handelswaren aus dem Naturkosthandel und regionalem Obst- und Gemüse. Der Hof Klostersee gehört zu den “Besten Adressen an der Ostsee”, einer Publikation des FEINSCHMECKER. Auf der anderen Seite von Dahme arbeitet die DEMETER Gärtnerei Kargoll vor allem am Anbau von alten Tomatensorten. Daneben gibt es aber natürlich auch das volle Sortiment einer liebevoll geführten Gemüsegärtnerei.

Frischen Ostseefisch kann man in Heiligenhafen täglich bis ca. 11 Uhr direkt von den nacheinander einlaufenden Fischkuttern kaufen. Wer seinen Fisch gerne selber angelt, kann in Heiligenhafen aus zahlreichen Angelkuttern wählen. Angeln kann man, die nötige Lizenz vorausgesetzt auch direkt vom Strand oder im gut besetzten und vom Angelverein Grube bewirtschafteten Oldenburger Graben.

BEEF MagazinDer Deichgarten ist ein kleines Restaurant und Weinwirtschaft am nördlichen Rand von Dahme. “Damit rechnet man nicht auf einem Campingplatz” ist ein oft gehöretes Zitat. In lockerer Atmosphäre bei loungiger Musik wird hier mit regionalen und saisonalen Zutaten kreativ gekocht. Dazu gibt es leckere Weine vom Weingut Geil. Im Deichgarten liest man die BEEF und hat einen hohen Anspruch an unkonventionelle Schnitte des Metzgers, um Fettstrukturen des Fleisches für den Verzehr zu optimieren. Auf der anderen Seite des nagelneuen Deiches erschließt sich eine herrliche Graudüne, deren ökologische Besonderheiten wie Orchideen und feuchte Dünentäler vielen erst durch die Planung der Ausgleichsmaßnahmen zur durchgeführten Deicherhöhung im Jahr 2011 bewußt wurden.

Die Miera Mare Meeresküche in Neustadt / Holstein (ca. 20 km von Dahme) bezeichnet sich selbst als Restaurant und Hafenkneipe. Hier wird Wert auf frische Küche und regionale Zutaten gelegt. Das Ambiente ist Teil des Geschmacksempfindens. Der Architekt hat tatsächlich ein tolles Mittelmaß zwischen “rustikal” und “stylisch” gefunden. Die Atmosphäre ist gepflegt, gibt sich aber betont locker. Das “Miera” liegt direkt am Neustädter Hafen gegenüber der Neustädter Kunstmeile mit diversen sehenswerten Skulpturen.

Besser als Frank Köpp, der Inhaber von Köpps Restaurnt in Grömitz könnte ich das Köpps nicht beschreiben: “Vom Hamburger Pannfisch bis zum Hummer Thermidor, von der Bio-Kalbsleber bis zum Rinderfilet, geben wir immer die maximale Frische direkt an Sie als unseren Gast weiter. Im Sommer geben wir unseren Gerichten einen mediterranen Touch. Im Herbst kommt die Klassik der regionalen Küche mehr in den Vordergrund. Bei unseren Desserts verbinden wir oft cremiges mit knackigem, wobei die Süße nicht im Vordergrund stehen muss. Wir kochen ausschließlich mit frischen Produkten, vornehmlich mit Fisch und Fleisch. Freuen Sie sich auf fangfrischen Fisch und gut gereiftes Fleisch, das jeweils nur in ausgezeichneter Qualität auf den Tisch kommt.” Köpps Restaurant ist in Grömitz in der zweiten Reihe der Strandpromenade zwischen Seebrücke und Yachthafen zu finden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *